Printer-friendly versionEinem Freund senden

KROATIEN NEWS

Istrien und Kroatien erhalten weltweit sehr viel Aufmerksamkeit in den Medien. Hier berichten wir von Dingen die eventuell auch für Sie interessant und relevant sind. Weitere Meldungen finden Sie auf unserer Facebook-Seite

September 2018

In den ersten 8 Monaten des Jahres 2018 besuchten 15,7 Millionen Touristen Kroatien, 5% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, berichtete der Kroatische Tourismusverband am Donnerstag. Nach Angaben von eVisitor wurden in Kroatien 88,5 Millionen Übernachtungen verzeichnet, 4% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Istrien war im August erneut die beliebteste Region mit 24 Millionen registrierten Übernachtungen. Split-Dalmatien folgt (16,6 Millionen) vor Kvarner (16,2 Millionen). Deutsche waren mit 17 Millionen Übernachtungen die meisten ausländischen Besucher, gefolgt von Slowenen (9,3 Millionen), Österreichern (6,3 Millionen), Polen (5,6 Millionen) und Tschechen (4,8 Millionen). Bislang sind Rovinj, Dubrovnik, Poreč, Medulin und Split die beliebtesten Reiseziele im Jahr 2018.
https://mint.gov.hr/vijesti/rast-turistickog-prometa-u-dosadasnjem-dijelu-turisticke-godine-do-kraja-kolovoza-15-7-milijuna-dolazaka/15487

August 2018

Nach einer Analyse von 156.000 aktiven Immobilienanzeigen auf dem Portal Njuškalo stiegen die Immobilienpreise in Kroatien im Juli 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat um durchschnittlich 4%. In Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens, stiegen die Preise für Wohnungen um 9% auf 1.873 Euro / m² im Durchschnitt. In Dubrovnik kosten Wohnungen fast das Doppelte (3.643 Euro / qm). Häuser kosten dort durchschnittlich sogar 4.684 Euro / m². Pula zeigt eine starke Preissteigerung bei Wohnungen und Ferienappartements, die in einem Jahr um 12% gestiegen sind. Mit einem durchschnittlichen Angebotspreis von 1.570 Euro / m² sind sie dennoch noch recht günstig. Die durchschnittlichen Angebotspreise in Kroatien sind jetzt höher als 2011. Diese Statistiken zeigen, dass der kroatische Immobilienmarkt die Rezession klar hinter sich gelassen hat. Vor allem in gefragten Märkten.
https://blog.njuskalo.hr/dom-i-vrt/cijene-nekretnine-vise-su-4-posto-u-odnosu-na-isti-mjesec-prosle-godine?utm_source=Vecernji&utm_medium=nativeDFP

8.8.2008 - 8.8.2018 TopAdria Immobilien feiert seinen 10. Geburtstag!

Juli 2018

Wussten Sie, dass easyjet Kroatien zur "Destination des Jahres 2018" gewählt hat? Die Britische Fluggesellschaft hat auch die gesamte Juli-Ausgabe ihres Reisemagazins "easyjet traveller" Kroatien gewidmet - das erste Mal dass sich alles nur um ein Land dreht. Die Zeitschrift hat eine monatliche Basis von über 6 Millionen Menschen. Easyjet verfügt jetzt über 49 aktive Linien nach Kroatien, die die wichtigsten kroatischen Flughäfen Zagreb, Dubrovnik, Split, Zadar und Pula mit europäischen Hauptstädten wie London, Berlin und Paris sowie anderen Städten verbinden.
http://traveller.easyjet.com/emagazine

Juni 2018

Laut dem kroatischen Immobilienportal Crozilla stiegen die Preise für Häuser in Pula, Istrien, im Mai 2018 gegenüber dem Vorjahr um 8,3% auf durchschnittlich 1.441 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in Pula liegen jedoch immer noch weit unter dem nationalen Durchschnitt. Im Mai 2018 stiegen die durchschnittlichen kroatischen Hauspreise um 4,2% auf 2.304 Euro / m². Die als "Ferienhäuser" beworbenen Objekte in Pula sind um 6,3% auf durchschnittlich 1.841 Euro / m² gestiegen. Dies entspricht den Preisvorstellungen in der Stadt Poreč. Hier wie in Dubrovnik sind die Angebotspreise für Häuser pro Quadratmeter höher als für Wohnungen. In den meisten Regionen Kroatiens haben Ferienwohnungen einen ähnlichen Quadratmeterpreis wie Ferienhäuser. In einigen Regionen sind Wohnungen bis zu 20% teurer als Häuser. In Opatija bedeutet das, dass Wohnungen für 708 Euro mehr pro Quadratmeter angeboten werden als Häuser. Der teuerste kroatische Markt ist noch immer Dubrovnik, wo Häuser für durchschnittlich 3.929 Euro / qm angeboten werden, gefolgt von Opatija mit 2.232 Euro / qm.
Siehe https://news.crozilla.com/povecava-se-razlika-u-cijenama-kuca-i-stanova/

Februar 2018

Unmittelbar an die Rekordergebnisse im Jahr 2017 anknüpfend, wurde im Januar 2018 ein weiterer massiver Anstieg der Touristen in Kroatien verzeichnet. 20% mehr Leute als im Januar 2017 besuchten Kroatien im Januar 2018, vor allem die Hauptstadt Zagreb, Istrien und die Rijeka vorgelagerten Inseln. Nach Angaben der Kroatischen Zentrale für Tourismus (HTZ) stiegen die Übernachtungen um 17% auf 612.000. Das Verhältnis zwischen Aufenthalten in Hotels und Privatunterkünften lag bei etwa 3 zu 1. Die Ergebnisse 2017 und vom ersten Moant 2018 zeigen, dass die lang erwartete Ausdehnung der Sommersaison auf jeden Fall stattfindet, zudem ist Kroatien aber auf dem besten Weg, ein ganzjähriges Reiseziel zu sein! Interessanterweise gilt das immer steigende Interesse an Kroatien sowohl für ausländische Besucher als auch für Urlauber die in Kroatien leben.
https://htz.hr/hr-HR/press/objave-za-medije/odlican-pocetak-turisticke-2018-godine-u-sijecnju-20-vise-dolazaka-i-17-vise-nocenja

Januar 2018

Am 15. Januar teilte der Kroatische Minister für Tourismus, Gari Cappelli, die endgültigen Ergebnisse im Tourismussektor des Jahres 2017 mit: Eine Rekordanzahl von 18,5 Millionen Touristen besuchte 2017 Kroatien, das sind 13% mehr als im vorherigen Rekordjahr 2016. 102 Millionen Übernachtungen fanden statt. Dies entspricht einem Anstieg von 12% gegenüber 2016. Die Gesamterlöse sollen rund 11 Milliarden Euro betragen. Istrien war die beliebteste Tourismus Region mit 28 Millionen Übernachtungen, gefolgt von Split-Dalmatien (19 Millionen Übernachtungen) und Kvarner (18,6 Millionen). Wer hat Kroatien am meisten besucht? Deutsche (20,7 Millionen Übernachtungen), Slowenen (10,1 Millionen), Österreicher (7,6 Millionen), Polen (6,3 Millionen) und Tschechen (5,4 Millionen). Interessanterweise kamen auch sehr viele Amerikaner (1,4 Millionen), Australier (667.000), Südkoreaner (533.000) Kanadier (415.000) und Chinesen (237.000) 2017 nach Kroatien. Die beliebtesten Orte waren Dubrovnik und vier Destinationen in Istrien: Rovinj, Poreč, Medulin und Umag.

Eine Analyse von 158.000 aktiven Immobilienanzeigen auf dem Portal Njuškalo ergab dass die Immobilienpreise in Kroatien im Jahr 2017 durchschnittlich um 2,3% angestiegen sind. Die Hauptstadt von Istrien, Pula, wies mit 11% die größten Zuwächse auf. Hier wurden Wohnungen und Appartements für durchschnittlich 1.485 Euro pro Quadratmeter angeboten. In Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens, werden sie im Durchschnitt für 1.777 Euro / qm gelistet. Das sind zwar 8,3% mehr als im Vorjahr, aber immer noch 17% weniger während der Rezession 2011, die sich sehr negativ auf die Immobilienpreise und die allgemeine Nachfrage in Kroatien auswirkte. Der teuerste Immobilienmarkt in Kroatien ist immer noch Dubrovnik, mit durchschnittlichen Angebotspreisen von Wohnungen und Appartements von 2.494 Euro / qm und 2.100 Euro für Häuser.
Siehe http://www.poslovni.hr/nekretnine/cijene-stanova-ubrzano-rastu-najvise-skocile-u-tri-zagrebacka-kvarta-335998

Dezember 2017

Der Immobilienmarkt in Kroatien zur Jahreswende 2018. "What's hot?" Siehe diesen Artikel von Tom Thiele hier:
https://web.facebook.com/TopadriaImmobilien/posts/705458419653800

September 2017

Eine Analyse der Kaufpreise für auf dem kroatischen Immobilienportal Crozilla angebotene Wohnungen und Appartements ergab, dass der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter in Pula, der Hauptstadt Istriens, im August 2017 um 9,1% gegenüber dem August 2016 auf 1.421 Euro anstieg. Dies war der größte Preisanstieg unter allen Märkten in Kroatien. Pula gehört zu den Top 5 Standorten im Hinblick auf die Nachfrage im Allgemeinen und von potenziellen ausländischen Käufern. Der teuerste Markt für Wohnungen und Appartements ist jedoch Dubrovnik, mit einem durchschnittlichen Preis von 3.796 Euro pro Quadratmeter, 2,7 mal höher als in Pula!

August 2017

Der kroatische Ministerpräsident Plenković hat angekündigt, dass die geplante Einführung einer Grundsteuer bis zur Auswertung weiterer Analysen ausgesetzt wird.
Http://www.poslovni.hr/hrvatska/plenkovic-o-porezu-na-nekretnine-odgoda-ce-biti-najbolje-rjesenje-330910

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag*, TopAdria! *8.8.2008

Die Angebotspreise von Appartments und Wohnungen auf dem kroatischen Immobilienportal Crozilla waren im Juli 2017 0,5% höher als im Juni und 4,6% höher als im vorigen Jahr. In Pula werden nun im Durchschnitt rund 1.384 Euro pro Quadratmeter verlangt, 1,4% mehr als im Juni 2017. Die teuersten Wohnungen werden in Dubrovnik angeboten. Sie kosten durchschnittlich 3.796 Euro / qm. Dann folgt Opatija mit 2.933 Euro / qm und Split mit 2.332 Euro / qm. Am meisten suchen Bosnier Wohnungen, gefolgt von Deutschen, Österreichern, Schweizern, Schweden und Slowenen. Am Meisten Interesse gibt es in Zagreb, Pula, Makarska, Split und Umag.

Juni 2017

Bisher übertrifft das Jahr 2017 selbst die Rekordergebnisse im Tourismus von 2016. Von Januar bis Mai diesen Jahres wurden 14% mehr Ankünfte und 11% mehr Übernachtungen vom eVisitor-System erfasst (berichtet HRTurizam). Die meisten der 9,3 Millionen Übernachtungen fanden in der Region Istrien mit 2,56 Millionen statt (fast doppelt so viele wie in der nächsten beliebten Region, Split-Dalmatien). Kroatien ist in diesem Jahr wieder am beliebtesten bei Deutschen, gefolgt von Österreichern, Slowenen, Engländern und Italienern. Buchungen für den Rest des Jahres sind ebenfalls sehr hoch.
http://hrturizam.hr/tijekom-prvih-pet-mjeseci-ostvareno-vise-od-9-milijuna-turistickih-nocenja/

April 2017

Sehr hohe Punkte für Kroatien im Vergleich zu 136 Weltwirtschaften in Bezug auf die touristische Service-Infrastruktur (Rang 5!), Gesundheit & Hygiene (Rang 19 - vor vielen westlichen Ländern, UK nur auf Rang 49 und US 56), natürliche Ressourcen (Rang 20, vor Neuseeland), ökologische Nachhaltigkeit (21), Sicherheit (24) und touristische Wettbewerbsfähigkeit (32). Sehr niedrige Werte aber für das Geschäftsumfeld, nur Rang 114.
Quelle: 2017 Reise- und Tourismus-Wettbewerbsbericht.
http://www3.weforum.org/docs/WEF_TTCR_2017_web_0401.pdf

Die Immobilienpreise in Istrien blieben im März 2017 im Vergleich zum Vormonat und auf 2016 ziemlich ähnlich. Basierend auf einer Analyse von 166.000 Immobilienanzeigen auf dem Portal Njuškalo wurden Immobilien in Istrien durchschnittlich 1,7% höher als im Vorjahr angeboten, mit einem Durchschnittspreis von 1.573 Euro pro Quadratmeter. Ferienhäuser werden in Istrien für durchschnittlich 1.630 Euro pro Quadratmeter angeboten. Die höchsten durchschnittlichen Hauspreise liegen wieder in der Region Dubrovnik mit ca. 2.500 Euro / qm.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/prosjecna-cijena-vikendice-u-istri-1-630-eura-po-kvadratu-548625

März 2017

Die Bauaktivität in Kroatien nimmt stark zu! Die Zahl der Baugenehmigungen im Jahr 2016, 8018, stieg um 26,7% gegenüber dem Vorjahr. Wohnungen erhielten sogar 35,2% mehr Baugenehmigungen als 2015. Der Gesamtwert der Bauvorhaben erreichte 23,3 Milliarden Kuna (ca. 3,1 Milliarden Euro). 80% der Genehmigungen wurden für Gebäude ausgegeben, 72% hiervon für Wohngebäude. 68% der Genehmigungen betrafen Neubauten, 32% Renovierungen. Die anderen Genehmigungen gingen an Pipelines, Kommunikations- und Stromleitungen sowie Industrie- und Verkehrsinfrastrukturen.
http://www.glasistre.hr/vijesti/hrvatska/izdavanje-gradjevinskih-dozvola-u-porastu-546784

Februar 2017

Immobilienpreise in Kroatien sind im Januar 2017 leicht gestiegen verglichen mit Dezember und Januar 2016 (basierend auf einer Analyse von 164.000 Immobilienanzeigen im Portal Njuškalo). Während die Durchschnitsspreise entlang der Küste i.A. steigen, sind sie im Inland noch weiter gefallen. Die Durchschnittspreise pro Quadratmeter sind am höchsten in der Region Dubrovnik (2,166 Euro / m2), gefolgt von Split (2,023 Euro / m2) und Šibenik (1,650 Euro / m2), das die grössten Steigerung verzeichnete mit einem Plus von 4,2%. Istrien hatte die zweitgrößte durchschnittliche Preiserhöhung von 3,13% (auf 1.577 Euro / m2), während in fast alle anderen Regionen die Preise sanken, am niedrigsten mit 444 Euro / m2 in Slavionien.
http://www.vecernji.hr/kompanije-i-trzista/cijene-nekretnina-u-hrvatskoj-blago-se-oporavile-evo-u-kojim-je-gradovima-bila-najveca-potraznja-1146732

Januar 2017

Noch mehr Flüge nach Pula, Istrien, in diesem Sommer! Eurowings bietet weitere sowie frühere und spätere Flüge aus Hamburg, Berlin, Köln / Bonn und Stuttgart an UND neue Routen aus München und Düsseldorf, berichtet Avioradar. Alle Flüge von Eurowings nach Pula finden Sie hier:
http://avioradar.hr/index.php/hrvatska/405-eurowings-pojacava-svoje-operacije-za-pulu

Neues Jahr. Neue Gesetze.
Wie bereits berichtet, betreffen die meisten neuen Gesetze 2017 Käufer von Immobilien. Die Umsatzsteuer wurde von 5 auf 4% i.A. des im Kaufvertrag vereinbarten Kaufpreises der Immobilie reduziert (wobei die Steuerbehörde sich nach wie vor das Recht vorbehält, den Wert der Immobilie evtl. anders festzulegen). Diese Steuer gilt ab sofort auch für Käufer einer ersten Immobilie. Für sie werden voraussichtlich noch in diesem Jahr Subventionen für Darlehen eingeführt werden. Notare und Gerichte sind ab nun dazu verpflichtet, Steuerbehörden den Eigentümerwechsel der Immobilie mitzuteilen (statt wie bisher die neuen Eigentümer. Die größte Veränderung ist noch in Arbeit und wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 eingeführt werden: eine Immobiliensteuer unter Berücksichtigung der Größe, des Alters und der Qualität der Immobilie.
Derzeit werden etwa 165.000 Immobilien in Kroatien zum Verkauf angeboten.
http://www.vecernji.hr/hrvatska/kupoprodaju-nekretnina-poreznoj-prijavljuju-biljeznici-ne-vise-gradani-1139908

Dezember 2016

Die Wirtschaft in Kroatien wird 2017 voraussichtlich deutlich ansteigen! Die Europäische Kommission und die Kroatische Nationalbank prognostizieren eine 2,5% ige Expansion, während das Institut für Wirtschaft in Zagreb schätzt, dass das BIP-Wachstum 2,7 Prozent erreichen wird. Die optimistischste Prognose stammt von der neu gewählten Kroatischen Regierung, die ein Plus von 3,2% prognostiziert. In einer Sonderausgabe mit dem Titel "Die Welt im Jahr 2017" ist der Economist weniger optimistisch, nimmt aber immer noch ein Wachstum von 2,2% an, vor allem aufgrund des Verbrauchervertrauens. Das durchschnittliche erwartete Wachstum in Westeuropa ist 1,1%.
http://www.poslovni.hr/hrvatska/ugledni-britanski-poslovni-tjednik-prognozira-hrvatskoj-rast-bdp-a-od-22-posto-321359

November 2016

Große Investitionen im Tourismussektor in ganz Kroatien, einige als "Projekte von strategischem Interesse" eingestuft. In Istrien beginnt Adris mit dem Bau des neuen 5* plus Park Hotel in Rovinj. Das 320 Hektar große Mega-Projekt "Eco Golf Resort Matalda" auf der Insel Cres hat das "Go ahead" erhalten. In Zadar wird die türkische Dogus-Gruppe das erste Hyatt-Hotel erbauen. Mit der neuen Luxusmarke TUI Blue plant TUI den Eintritt in den kroatischen Markt. Zagreb wird das Vier-Sterne Le Premier Hotel Anfang 2017 und 2 weitere Hotels, wahrscheinlich als Marriott geleitet, erhalten.
http://www.poslovni.hr/hrvatska/nicu-hoteli-vrijedni-43-milijarde-kuna-gradi-se-od-istre-do-dubrovnika-321081

2017 treten in Kroatien neue Immobiliensteuergesetze in Kraft. Die Steuer auf Immobilientransaktionen wird von bisher 5 auf 4 Prozent des Kaufpreises einer Immobilie gesenkt. Gleiches gilt für die Erbschaftssteuer. Die Steuerbefreiung für den Erwerb einer ersten Immobilie wird jedoch eingestellt. Die Änderungen des Gesetzes werden gemacht, um Europäischen Richtlinien zu entsprechen, die besagen, dass alle Käufer von Immobilien in der gleichen Position sein sollten. Ungefähr 30.000 Wohnungen und Häuser werden in Kroatien jedes Jahr verkauft. Die Immobilientransaktionssteuer liefert dem Staat jährlich rund 900 Millionen Kuna (ca. 120 Millionen Euro) in Stuereinnahmen. Kroatien verfügt bisher noch über keine Grundsteuer, die derzeitige Regierung erwägt jedoch die Einführung einer jährlichen Immobilienbesteuerung basierend auf dem Wert einer Immobilie, möglicherweise an Stelle einer niedrigeren oder gar keiner Immobilien-Transaktionssteuer.
Quelle: http://www.vecernji.hr/hrvatska/kupnja-prvog-stana-od-50-m2-poskupljuje-22-tisuce-kuna-1125913

Oktober 2016

Immobilienpreise in Kroatien sind im September 2016 im Vergleich zu 2015 um 0,38% gestiegen (basierend auf einer Analyse von 169.000 Immobilien-Anzeigen im Portal Njuškalo). Während die Preise entlang der Küste im Allgemeinen steigen, fallen sie meist im Inland. Die durchschnittlichen Preise pro Quadratmeter sind am höchsten in der Region von Dubrovnik (2.053 Euro / m2 für Häuser und 2.337 Euro / m2 für Wohnungen). In Istrien liegen die Preise für Häuser bei durchschnittlich 1.508 Euro / m2 und für Wohnungen bei 1.570 Euro / m2. In Bezug auf den größten Städte ist Dubrovnik die teuerste mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 3.184 Euro, gefolgt von Split (2.278 Euro) und Zadar (1.672 Euro). Die meisten Suchen erfolgen für Wohnungen, allein im September über 5,3 Millionen Suchanfragen. Die meisten Suchen nach Häusern erfolgen in diesen Regionen: Primorje-Gorski Kotar, Zagreb, Zadar und Istrien.
http://www.poslovni.hr/nekretnine/sto-otkriva-najnovije-istrazivanje-o-cijenama-nekretnina-u-hrvatskoj-318689

In seiner Herbstprognose schätzt der Internationale Währungsfond, dass die Kroatische Wirtschaft 2016 um 1,9 Prozent wachsen wird, was seine Prognose vom April diesen Jahres bestätigt. 2017 dürfte die Wirtschaft etwas mehr wachsen, um 2,1 Prozent.
http://lider.media/aktualno/biznis-i-politika/hrvatska/mmf-potvrdio-rast-hrvatskog-gopodarstva-od-19-posto-u-2016/

September 2016

Immobilien in #Kroatien wurden im Durchschnitt im August um 3% weniger als i. Vgl. zum Vormonat angeboten, berichtet Crozilla. Der Grund liegt in regionalen Unterschieden. In Pula, Istrien wurden Wohnungen für durchschnittlich 1.302 Euro pro Quadratmeter angeboten, in Dubrovnik für 3.047 Euro.
http://www.poslovni.hr/nekretnine/najveci-pad-cijena-stanova-biljeze-pula-i-dubrovnik-317414

August 2016

Kroatien‬ ist des wünschenswerteste Reiseziel auf der Welt laut einer umfassenden Datenanalyse von Google!
http://www.telegraph.co.uk/travel/maps-and-graphics/mapped-where-the-world-wants-to-travel/

Juli 2016

Welchen Wert hat meine Immobilie? Guter Artikel! Bezieht sich auf Immobilien in Deutschland. Genauso relevante Aspekte aber für Immobilien in ‪‎Istrien‬, ‪Kroatien‬.
http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article156953972/So-viel-ist-Ihre-Immobilie-wirklich-wert.html

Käufer aus Slowenien, Deutsche und Österreicher interessieren sich wieder vermehrt für (Luxus-) Immobilien in ‪‎Istrien‬, ‎Kroatien‬. 
http://diepresse.com/home/leben/wohnen/5041471/Villen-Marinas-und-Meerblick-im-grossen-Stil?from=suche.intern.portal

Juni 2016

Das neue offizielle Video für ‪#‎Rovinj‬ ‪#‎Istrien‬ ‪#‎Kroatien‬ mit dem Titel "Romantisches Mittelmeer"
https://youtu.be/ZJ8vAD1Bj8I

Mai 2016

Lonely Planet: Kroatien‬ eines der Top 10 Reiseziele in Europa 2016
http://www.travelbook.de/europa/best-in-europe-lonely-planet-die-besten-reiseziele-in-europa-fuer-den-sommer-773837.html

Basierend auf einer Analyse von 167.000 auf dem Immobilienportal Njuskalo angebotenen Immobilien haben sich die Angebotspreise in Kroatien im April 2016 gegenüber dem selben Monat des Vorjahres kaum verändert (-0,5%). Dies ist vor allem Ergebnis eines Rückgangs der Immobilienpreise im Kroatischen "Hinterland ", während die Küstenregionen höhere Durchschnittspreise haben. Die größten Preissteigerungen wurden in Split verzeichnet, während die höchsten Preise auf den Inseln Brac und Hvar sowie in Dubrovnik und Zadar festgestellt wurden. Häuser in Istrien wurden im April 2016 durchschnittlich für 1.495 Euro pro Quadratmeter und Wohnungen für 1586 Euro / qm verkauft. In Opatija liegen Immobilienpreise im Durchschnitt über 3.100 Euro / qm, gefolgt von Vrsar, Rovinj und St. Lovrec mit rund 2.100 Euro / qm.
http://blog.njuskalo.hr/novosti/761

April 2016

Die Welt: Analyse des Immobilienmarkts in Kroatien 2016
http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article154516669/Mit-diesen-Tricks-arbeiten-die-Makler-in-Kroatien.html

Die Teilnehmer des Telegraph Travel Awards 2015-16 haben ‪Kroatien‬ zur 4. besten Destination in Europa gewählt.
http://www.telegraph.co.uk/travel/destinations/europe/galleries/the-best-countries-in-europe/

Business Insider empfiehlt die Insel ‪‎Korčula‬ in ‪‎Kroatien‬ als eine der Top 30 Destinationen weltweit in diesem Sommer.
http://www.businessinsider.com/where-to-travel-this-summer-2016-4

März 2016

Immobilienpreise in Istrien sind im Februar 2016 leicht gestiegen (um 0,25%) im Vergleich zum Vorjahr und liegen durchschnittlich bei 1.527 Euro pro Quadratmeter (basierend auf einer Analyse des kroatischen Immobilienportals Njuškalo. Auf der nationalen Ebene sind die Preise leicht gesunken (0,36%). In der Hauptstadt von Istrien, Pula, sind die Durchschnittspreise für ein Haus mit rund 1.330 Euro/qm stabil geblieben. Die teuersten Standorte in Istrien sind Vrsar (2.148 Euro), Rovinj (2.116 Euro) und das zur Region Kvarner zählende Opatija (3113 Euro).
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/u-vrsaru-i-rovinju-najskuplje-nekretnine-521984

Februar 2016

Ein weiteres großer Lob für Kroatien. Die Financial Times bewertet seine Hauptstadt, Zagreb, als 4. beste europäische Stadt für Humanressourcen und Lebensqualität (vor Städten wie Frankfurt und Stuttgart!). Gleichzeitig bietet Zageb die 9. besten Voraussetzungen für zukünftige direkte Auslandsinvestitionen in eine Stadt in Südeuropa. Quelle: fdi Intelligence European Cities and Region of the Future 2016-2017.
http://www.fdiintelligence.com/Rankings/European-Cities-and-Regions-of-the-Future-2016-17?ct=true

Die zwei großen Bauprojekte in ‪#‎Pula‬, ‪#‎Istrien‬ ‪#‎Kroatien‬ liegen im Zeitplan und sollen dieses Jahr eröffnet werden. Das neue Krankenhaus, neben dem (sehr) alten gelegen, hat bereits seine endgültige Größe. Nur ca 500 Meter davon entfernt entlang der Santoriova Ulica entsteht das "TC Pula" Einkaufszentrum, die erste shopping mall in der Hauptstadt von Istrien. Zufahrtstraßen zum Einkaufszentrum und Krankenhaus werden auch gebaut.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/objekti-novog-trgovackog-centra-vec-pod-krovom-521539

Der Travel Channel empfiehlt diese "10 Sexiest Beaches" in ‪#‎Kroatien‬ zu besuchen. In den USA empfangen über 90 Millionen Haushalte die Programme des Travel Channels.
http://www.travelchannel.com/destinations/croatia/articles/croatias-sexiest-beaches

Die Europäische Kommission hat in seiner aktuellen Konjunkturprognose am 4. Februar ein höheres Wirtschaftswachstum für Kroatien 2016 und 2017 erwartet, 2,1%. Im November letzten Jahres ging die Europäische Kommission noch von 1,4% und 1,7% aus. Weitere Informationen finden Sie hier (auf Kroatisch).

Januar 2016

Kroatien ist eines der Top 20 "grünen Länder" weltweit (Platz 15). Der neueste Environmental Performance Index (EPI) der Yale University bewertet 180 Länder in Umweltfragen in großen Politikbereichen, dem Schutz der menschlichen Gesundheit vor Umweltschäden und dem Schutz von Ökosystemen.
http://issuu.com/2016yaleepi/docs/epi2016_final/1?e=23270481/32968129

Dezember 2015

Kroatien‬ ist eines der besten Länder der Welt für den Ruhestand (laut Forbes). "Kroatien hat schöne Landschaften, ein gutes Klima, alte Kulturen und niedrige Lebenshaltungskosten sowie Steuererleichterungen für Rentner."
http://www2.forbes.com/investing/20-best-foreign-retirement-havens-for-2015/8/

November 2015

Die kroatische Wirtschaft ist im dritten Quartal 2015 (Juli bis September) um 2,8% gewachsen, verglichen mit dem selben Zeitraum im vergangenen Jahr, so der stellvertretende Ministerpräsident Branko Grcic. Das letzte Mal wurde so ein starkes Wachstum Jahr 2008 festgestellt. Dieses Ergebnis markiert das vierte Quartal in Folge dass Kroatien's Wirtschaft expandiert, nach 7 Jahren Rezession. Die private Nachfrage und Exporte stiegen um jeweils 8 Prozent.
http://dnevnik.hr/vijesti/hrvatska/bdp-u-trecem-tromjesecju-rastao-za-2-8-posto---417825.html

Kroatiens‬ Volkswirtschaft hat dieses Jahr die 6 Jahre andauernde Rezession hinter sich gelassen, wird 2015 voraussichtlich um 1,1% und um weitere 1,4% im Jahr 2016 wachsen, prognostiziert die gerade erschienene Herbstvorhersage der Europäischen Union. Weitere Informationen hier:
http://ec.europa.eu/economy_finance/publications/eeip/pdf/ip011_en.pdf

Oktober 2015

Kroatien wird wieder als eines der besten Länder für den Ruhestand empfohlen. 
http://www.everythingoverseas.com/23/10/2015/20-shades-of-grey-the-top-places-to-retire-overseas/

Während ‪#‎Kroatien‬ immer weitere Rekordergebnisse im Tourismus für 2015 bekannt gibt, erweitern große Fluggesellschaften ihren Service nach Kroatien in 2016. Ryanair bietet ab sofort einen Flug von ‪#‎Berlin‬ nach ‪#‎Zadar‬ an, womit nun insgesamt 13 Ziele in Kroatien angeflogen werden. Aber auch kleine Fluggesellschaften bieten neue Flüge an, wie die neue Kroatische airline Sea Air, die ‪#‎Osijek‬ in Slawonien mit ‪#‎London‬ Stansted verbindet.
http://www.poslovni.hr/hrvatska/ryanair-najavio-let-zadar-berlin-po-cijeni-od-1999-303229

Sieger bei den bis gestern in ‪#‎Poreč‬, ‪#‎Istrien‬ gehaltenen Days of Croatian Tourism waren u.a. ‪#‎Rovinj‬ als Beste Sommer Destination und ‪#‎Opatija‬ als beste Gesundheits-Tourismus Destination in ‪#‎Kroatien‬. Mehrere Auszeichnungen gingen an ‪#‎Dalmatien‬ einschließlich an ‪#‎Bol‬ als beste Authentische Küsten Destination 2015.
http://www.hrt.hr/303149/vijesti/dani-hrvatskog-turizma-u-porecu

In diesen 20 Ländern lebt es sich weltweit am Besten leben (nach Meinung von Immobilienpros)...natürlich zählt ‪Kroatien‬ dazu!
http://www.everythingoverseas.com/13/10/2015/my-best-advice-20-property-pros-reveal-the-worlds-best-places-to-live/

Immobilienpreise in Kroatien sind im zweiten Quartal 2015 um 2,5% im Vergleich zum Vormonat und um 3% im Vergleich zum selben Quartal 2014 gestiegen. Sollte der Trend anhalten, wäre dieses Jahr das erste Jahr der Erholung nach sieben Jahren in Folge fallender Immobilienpreise in Kroatien.
Quelle: Eurostat
http://ec.europa.eu/eurostat/documents/2995521/7022057/2-08102015-AP-EN.pdf/e55fd937-ee75-4fa5-8415-a5e7c724f6c4

September 2015

Istrien ist die beliebteste Region in Kroatien. 7 der Top 10 beliebtesten Reiseziele in Kroatien während der ersten 8 Monaten des Jahres 2015 sind in Istrien, berichtet das Ministerium für Tourismus.
1. Rovinj, Istrien (2.731.000 Übernachtungen, + 3%)
2. Porec, Istrien (2.468.000 Übernachtungen, + 8%)
3. Dubrovnik, Dalmatien (2.312.000 Übernachtungen, + 5,7%)
4. Medulin, Istrien (2.069.000 Übernachtungen, + 2,2%)
5. Umag, Istrien (1.923.000 Übernachtungen, + 10,6%)
6. Losinj, Kvarner (1.583.000 Übernachtungen, + 2%)
7. Tar-Vabriga, Istrien (1.339.000 Übernachtungen, + 0,5%)
8. Vir, Dalmatien (1.287.000 Übernachtungen, + 7%)
9. Funtana, Istrien (1.285.000 Übernachtungen, + 6,13%)
10. Pula, Istrien (1.275.000 Übernachtungen, + 7,7%)
http://www.poslovni.hr/hrvatska/ovo-je-10-najpopularnijih-turistickih-destinacija-u-hrvatskoj-301447

Im August und während der ersten acht Monate dieses Jahres wurden in Kroatien Rekordergebnisse im Tourismus erzielt: 5,5 Prozent mehr Ankünfte und 4,7% mehr Übernachtungen im August und insgesamt bisher 8% mehr Ankünfte und 6,5% mehr Übernachtungen in den ersten acht Monaten des Jahres 2015, so das Tourismus Ministerium. Bisher haben über 11,5 Millionen Touristen Kroatien besucht. Im August war Istrien wieder einmal die beliebteste Region mit mehr als 1 Million Besuchern. Deutsche kamen im August wieder am meisten, gefolgt von Italienern, Slowenen, Österreichern, Tschechen, Polen, Slowaken, Ungarn, Holländern und Franzosen. Der September sieht genauso vielversprechend aus, so dass 2015 das beste Jahr im Kroatischen Tourismus werden kann.
Siehe Details hier

Die Änderungsentwürfe des nächsten Flächennutzungslans von ‪‎Istrien‬ sehen 30% mehr Schutzgebiete (dann 26% der gesamten Region), 17 Golfplätze (statt der bisher geplanten 23) und keine Erweiterung des bebaubaren Landes vor (da 47% der bestehenden Zonen noch unbebaut sind.) Details siehe hier:
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/umjesto-sadasnjih-23-predvidjeno-17-golf-igralista-508374

August 2015

Tom Thiele's Artikel "5 Reasons Why Few Properties are Selling in Croatia" wurde bei Total Croatia News veröffentlicht.
http://www.total-croatia-news.com/business/525-5-reasons-why-few-properties-are-selling-in-croatia

Entdecken Sie ‪Kroatien‬ und seine Inseln per Wasserflugzeug! European Coastal Airlines bietet nun auch Flüge von ‪‎Split‬ an, zum Beispiel einen 12-minütigen Flug auf die Insel ‪‎Hvar‬. ECA betreibt bereits andere Routen, wie von ‪‎Pula‬ in ‪Istrien‬ und ‪‎Losinj‬ in ‪‎Kvarner‬ und erweitert sein Streckennetz weiter. http://www.ec-air.eu/en/

Im Juli 2015 besuchten 3.411.000 Touristen ‪Kroatien‬, 11% mehr als im vergangenen Juli. Bisher kamen dieses Jahr 9% mehr Touristen als 2014, insgesamt 7.591.000. ‪‎Istrien‬ verzeichnete 12% mehr Ankünfte. Übernachtungen sind während der ersten 7 Monate dieses Jahres um 7% gestiegen, insgesamt gab es bisher 40 Millionen, teilte das Ministerium für Tourismus mit.
http://www.novilist.hr/Vijesti/Hrvatska/Lorencin-ocekuje-zaradu-8-milijardi-eura-Broj-turista-u-Hrvatskoj-ove-godine-veci-9-posto

Während immer mehr Artikel Kroatien als eines der schönsten Länder weltweit beschreiben, wird der Immobilienmarkt diesen Sommer vor allem von Schnäppchenjägern geprägt. Viele Interessenten an einem eigenen Ferienhaus in Kroatien sehen das Land immer noch wie damals, als es Teil des ehemaligen Jugoslawiens war. Heutzutage sind aber sowohl die Yugo Autos überwiegend von den kroatischen Straßen verschwunden ist, wie Immobilien mit Kaufpreisen von vor 30 Jahren...

Juli 2015

Kroatien wurde 2015 schon mehr als 10 mal unter die Top Destinationen weltweit auf Basis verschiedener Aspekte gewählt.

Basierend auf einer Analyse der Angebotspreise von Immobilien im Juni 2015 auf dem Kroatischen Portal Crozilla, ist Dubrovnik wieder der teuerste Immobilienmarkt mit einem Durchschnitt von 3.448 Euro pro Quadratmeter. In Pula lagen Angebotspreise für Häuser im Durchschnitt bei nur 1.404 € pro Quadratmeter, Wohnungen waren 84 Euro "billiger" pro qm. Die meisten Immobiliensuchen wurden im Juni für Dalmatien und Zagreb gemessen.
http://news.crozilla.com/stanovi-skuplji-od-kuca/

US News & World Report empfiehlt, Istrien, Kroatien als eine der 15 besten Regionen in Europa für den Ruhestand und Investitionen in Immobilien! "Die Diversifizierung Ihres Portfolios in europäische Immobilien ist die beste Idee seit mehr als einem Jahrzehnt. Kroatien grenzt an die Adria und bietet zwei attraktive Lifestyle-Optionen für den Ruhestand: Die Küstenregion und das Binnenland.  Istrien ist eine Region von Wiesen, Weinbergen und Olivenhainen. Istrien ist ein Märchenland ... In Istrien, haben sowohl Natur und Mensch zusammen über viele Jahrhunderte gearbeitet, um etwas ganz Besonderes, fast magisch zu erschaffen. In der Tat bezeichnet die alten Römer Istrien als Terra Magica ".
http://money.usnews.com/money/blogs/on-retirement/2015/07/14/15-places-to-retire-in-europe

Die Zahl der ausländischen Touristen in Kroatien hat sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 um 7% auf 4,18 Mio. gegenüber dem Vorjahr erhöht. Übernachtungen (16,8 Mio.) stiegen um 5%, so die amtliche Statistik. Ausländische Touristen machten 3.619.000 der Gesamtzahl der Touristen aus, die Anzahl der Touristen aus Kroatien lag um 10% über dem Vorjahr. Istrien hatten 1,2 Millionen Ankünfte (+ 6,6%), Dalmatien 1,7 Millionen (+ 5,5%), die Region Dubrovnik-Neretva hatte 490.000 Besucher (+6,3%) und Zagreb 428.000 (+12%). Deutsche sind noch immer Kroatien Fans Nummer eins mit 22%, gefolgt von Österreichern (10%), Slowenen (9,6%), Tschechen (5%) und Italienern (4,7%).
http://www.poslovnipuls.com/2015/07/07/lorencin-zadovoljni-smo-turistickim-rezultatima-bitno-je-da-smo-konkurentni/

Juni 2015

Immobilienpreise in Kroatien sind im Juni 1% im Vergleich zum Mai 2015 gestiegen. Dies ergibt eine Analyse von 154.000 Immobilien im Portal Njuškalo. Opatija bietet jetzt die teuersten Immobilien in Kroatien an mit durchschnittlich 3,043 Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich zum vergangenen Juni sind Immobilien durchschnittlich 2% "günstiger". In Istrien haben sich die Angebotspreise kaum verändert.
Anmerkung: Eine Analyse der Preise in verschiedenen Märkten Istriens liegt nicht vor, was ein aufschlussreicheres Bild ergeben würde.
http://www.poslovni.hr/nekretnine/cijene-nekretnina-u-hrvatskoj-298300

Zum ersten Mal seit 2009 keine Rezession in ‪Kroatien‬ im 1. Quartal 2015. 
http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa_cee/4742796/Kroatien_Erstmals-seit-sechs-Jahren-keine-Rezession?from=suche.intern.portal

Wer deutschen Standard bei der Ausstattung einer Immobilie und eine Toplage möchte, muss auch in Kroatien Preise auf deutschem Niveau bezahlen. Mit der steigenden Beliebtheit Kroatiens als Feriendomizil sowie Investitionskosten, die inzwischen für einen Hausbau oder eine Haussanierung notwendig sind und das deutsche Niveau erreicht haben, steigen die Immobilienpreise insbesondere in begehrten Lagen weiter. Sollte die Nachfrage weiter steigen, was sehr wahrscheinlich ist, verspricht der Standort Kroatien Wertsteigerungen in den nächsten Jahren.
http://www.trend.at/articles/1515/584/379007/sind-ferienimmobilien-kroatien-2015

Mai 2015

Tom Thiele, Inhaber von ‪‎TopAdria‬ Immobilien, hat den Artikel "Don't be fooled by statistics of real estate prices in Croatia!" über Entwicklungen im Immobilienmarkt in ‪Kroatien‬ 2015 und aktuelle Immobilienpreise bei ‪Linkedin‬ veröffentlicht. 
https://www.linkedin.com/pulse/dont-fooled-statistics-real-estate-prices-croatia-tom-thiele?trk=hp-feed-article-title

Deutlicher Anstieg der Immobilienpreise in Istrien in einigen Märkten im April 2015 (zB Grožnjan 36%, Gračišće 24% und Svetvinčenat 21%) im Vergleich zu vor einem Jahr, während der Durchschnittspreis pro Quadratmeter leicht um 1,4% auf EUR 1.542 fiel. Vrsar ist derzeit der teuerste Markt in Istrien mit durchschnittlichen EUR 2.196 / m2, was leicht über dem Preisniveau von Rovinj ist. Dubrovnik hat nach wie vor die höchsten durchschnittlichen Immobilienpreise in Kroatien, EUR 3.089 / m2, fast gleich mit Opatija. Die Statistiken basieren auf einer Stichprobe von 153.000 angebotenen Immobilien. Quelle: Njuškalo.
http://www.njuskalo.hr/3d/test/Njuskalo-Cijene_nekretnina_u_Hrvatskoj_Travanj_2015.pdf

EU-Frühjahrsprognose: 2015 leichtes Wirtschaftswachstum auch in ‪‎Kroatien‬ aber Arbeitslosigkeit noch immer bei 17%.
http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa/4724053/EUFruhjahrsprognose_Aufwind-ausser-in-Griechenland-und-Osterreich?from=suche.intern.portal

April 2015

Kaufpreis 151.000 Euro reduziert! Neue 100 Meter vom Meer gelegene exklusive Villa mit Pool und Meerblick in ‪Pula‬, ‪Istrien‬ (‪‎Kroatien‬) zu verkaufen.
http://www.topadria.de/de/immobilien/hochwertige-neue-villa-mit-meerblick-und-pool-in-exklusiver-lage

NOW IS THE TIME TO BUY (GOOD) REAL ESTATE IN CROATIA! Why? Property prices are currently on average like in 2004 BUT property prices for GOOD PROPERTIES IN GOOD LOCATIONS are beginning to increase! One reason for the low average is the recession but more important is the fact that many (actually most) Croatian properties are not at all appealing to foreign buyers! Those propreties that are of interest tend to be in nice locations along the Adriatic Sea and on the islands. Here average real estate prices are already around 4,000 Euro per square meter (such as in Dubrovnik and Opatija) and around 3,000 Euro on Brac and Hvar as well as in other top places like Rovinj in Istria. Property prices for good properties in good locations in Croatia are going to increase in the future because there is more demand than supply! Prices for "poor" properties in other regions will still drop, influencing the average and how the property market looks overall. That picture is deceiving...because it will look like one can buy top real estate at the low average prices.2014 another record year for tourism in ‪Croatia‬!

Revenue from foreign visits to Croatia totaled 7.4 billion Euro, up 2.8% from 2013 (based on data released by the Croatian National Bank (HNB). The best tourism year Croatia ever had so far was in 2008.
http://www.index.hr/…/prihodi-od-turizma-2014-d…/810852.aspx

Bloomberg Business lists Croatia among the top 20 "Most-Promising Frontier Markets" 2015. The ranking is based on a country's overall investment potential through 2016 using ecomonic data from Bloomberg, MSCI, FTSE, Standard & Poor's and JPMorgan, financial indicators and political and social measurements including the Transparency International's Corruption Perceptions Index score, the EIU's political risk score, the World Bank's ease-of-doing-business score and the adult literacy rate..
http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-02-11/gulf-nations-defy-oil-rout-to-top-list-of-best-emerging-markets

PPHE Hotel Group, operator of the Park Plaza® Hotels & Resorts brand in Europe, has announced the opening of its fifth hotel in ‪Croatia‬ under the contemporary brand. Park Plaza Arena Pula will be located within the Verudela resort, close to Park Plaza Verudela Pula in the historical, coastal city of ‪Pula‬, ‪Istria‬.
http://www.hftp.org/index.cfm?feedItem=http%3A%2F%2Fhftp2.hsyndicate.com%2Fnews%2F4069749.html

Februar 2015

Kroatien wieder auf Platz 1 der Reiseziele weltweit!
Basierend auf den häufigsten Suchen der bis zu 20 Millionen Seitenaufrufe pro Monat, hat Fodors.com Kroatien zum beliebtesten und "up-and-coming" Reiseziel 2015 gewählt.
http://www.fodors.com/news/where-do-travelers-want-to-go-in-2015-11157.html

Januar 2015
Lošinj is 1 of the top 3 finalists for the 2015 World Tourism Organization (WTO) Award for Excellence and Innovation in Tourism thanks to ‘The Fragrances and Tastes of Lošinj’ project presenting Lošinj as an island of vitality...
http://media.unwto.org/press-release/2014-12-22/unwto-awards-finalists-innovation-tourism-announced-0

Istria will have a second huge water park opening this summer (besides Istralandia which opened 2014). The Aquacolors is set to open May 16, 2015 near Porec and will be one of the largest water parks in south-east Europe!
http://aquacolors.eu/index.html

Istrien erneut unter den weltweiten Top 10 Regionen für das Jahr 2015! Istrien wurde unter die 10 besten Wein Destinationen 2015 vom berühmten Portal Wine Enthusiast gewählt, zusammen mit dem Loire-Tal in Frankreich, Finger Lakes in den USA, Piemont in Italien, Hawkes Bay in Neuseeland, dem Rhonetal in Frankreich und anderen Top Regionen.
http://www.winemag.com/Web-2014/10-Best-Wine-Travel-Destinations-2015/index.php/cparticle/11

December 2014
Neue Flugverbindungen nach Kroatien werden 2015 von verschiedenen Fluggesellschaften angeboten. Zum Beispiel wird nun auch Flydubai 3 mal pro Woche Zagreb anfliegen. Air Serbia wird täglich 2 Flüge zwischen Belgrad und Zagreb betreiben. airBaltic hat die Einführung einer neuen Verbindung zwischen Riga (Hauptstadt von Lettland) und Dubrovnik angekündigt. Weitere Flüge in den wärmeren Monaten des Jahres gibt es bei Easyjet nach Split von Belfast, Manchester, Newcastle und London-Luton sowie von Amsterdam nach Dubrovnik. Dubrovnik wird 2015 auch von Thomsonfly aus Manchester, Newcastle und Glasgow angeboten. British Airways hat eine London Heathrow Verbindung mit Split in den Flugplan aufgenommen, wie auch Jet2.com. Germanwings fliegt von Amsterdam nach Split. Split ist auch beliebt bei Thomsonfly mit einem neuen Flug von Manchester. Die selbe Fluggesellschaft wird auch von East Midlands nach Pula fliegen ebenso wie Jet2.com. First Choice fliegt von Bristol nach Pula. Thomson und First Choice werden zudem Dubrovnik anfliegen. SkyGreece Airlines bietet eine Verbindung zwischen Toronto (Kanada) und Zagreb an. Ein Charterflug aus dem Südwesten der chinesischen Stadt Chongqing wird nach Zadar drei Mal pro Monat abheben.
2015 werden auch die ersten Wasserflugzeuge verschiedene Destinationen miteinander verbinden. European Coastal Airlines wird von Šibenik nach Jelsa auf der Insel Hvar und nach Mali Lošinj und Korcula fliegen. Zudem geht es von Rijeka auf die Inseln Rab, Cres, Krk und Losinj. Direkte Flüge von Pula nach Lošinj, und den italienischen Zielen von Ancona, Ravenna und Venedig sind zudem in der Pipeline.

Istrien in den ersten 11 Monaten 2014 wieder die beliebteste Urlaubsregion Kroatiens! Im November wurde erneut ein Rekordergebnis bei der Zahl der Touristen in Kroatien festgestellt. Gegenüber dem gleichen Monat 2013 wurden 10% mehr Ankünfte registriert. Der größte Zuwachs kam aus asiatischen Ländern mit 290% mehr Südkoreanern (10.000) und 78% mehr Chinesen. In den ersten 11 Monaten des Jahres 2014 hatte Kroatien insgesamt 12,6 Millionen Besucher, 4,6% mehr Touristen als im selben Zeitraum 2013. Es kam insgesamt zu 73,17 Millionen Übernachtungen. Kroatiens Hauptstadt Zagreb konnte die größten Gewinne bei den Besucherzahlen bisher dieses Jahr verzeichnen (12%), gefolgt von den Region Split-Dalmatien und Dubrovnik-Neretva mit jeweils +9% mehr Touristen (insgesamt 2,3 Millionen bzw. 1,4 Millionen Touristen). Istrien hatte die höchste Zahl der Besucher nach Region, 3,2 Millionen, was ein leichter Anstieg von 2% gegenüber dem Rekordergebnis im Vorjahr bedeutete. Kvarner hatte 1% weniger Besucher während der 11 Monate diesen Jahres, 2,2 Millionen.
http://www.dzs.hr/

November 2014
Die Anzahl der Touristen in Kroatien ist im Oktober 2014 um 12% gegenüber dem gleichen Monat 2013 gestiegen. Bei Übernachtungen wurde ein Plus von 4,3% im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Die Ergebnisse für ausländische Besucher sind sogar noch höher, mit 15,2% mehr Besuchern gegenüber Oktober 2013 und 5,8% mehr Übernachtungen. Ausländische Gäste waren 82% aller Touristen und machten 86% aller Übernachtungen. Für weitere Details siehe die Webseite des Nationalen Statistikamtes DZS: http://www.dzs.hr/

Mehrere Restaurants in Kroatien, ausschliesslich in den Regionen Istrien und Kvarner gelegen, haben sehr hohe Bewertungen vom berühmten internationalen Restaurantführer Gault & Millau erhalten. Für 2015 erhielt Restaurant Monte in Rovinj die höchste Bewertung in Kroatien mit 17 Punkten (von 20 möglichen), gefolgt von Restaurant Damir & Ornella in Novigrad und Villa Meneghetti bei Pula / Vodnjan (jeweils 16 Punkte), Johnson in Mošćenička Draga, Kukuriku in Kastav, Marina in Novigrad, Pepenero in Novigrad, Wine Vault in Rovinj und Zigante (alle 15 Punkte) in Livade. Weitere Restaurants in Istrien und Kvarner wurden mit 13 und 14 Punkten ausgezeichnet.
http://gaultmillau.at/suche/restaurants?

Oktober 2014
Renting of private accommodation has become the fastest growing sector of tourism in Croatia. The capacity in Istria alone has been growing by 22% this year. The Director of the Croatian Tourist Board, Ratomir Ivičić, released statistcs yesterday showing that approximately 60,000 people in Croatia rent private accommodation, offering some 500,000 beds which results annually in 22 million overnight stays and 1.3 billion Euro in revenues. By 2020 revenues are estimated to double thanks also to new projects such as the recently launched "Croatia 365".

http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/smjestaj-u-domacinstvu-godisnje-popunjen-tek-15--475188

The European Commission's Eurostat office reports that property prices in Croatia have increased by 0.6% in the second quarter of 2014 over the first quarter of this year. This is the first increase in the "house price index" in Croatia in several years. Compared with the same quarter 2013, average prices were still 2.9% lower. The EU as a whole had an increase of the average property price index of 0.9% in 2Q14 and the same price index as in 2Q13.
Comment: The index is based on all properties, however, there are large variations based on region and type of property in Croatia.
http://epp.eurostat.ec.europa.eu/statistics_explained/index.php/Housing_price_statistics_-_house_price_index

September 2014
Russian controlled Croatian company Titan Real Estate, a subsidiary of Russian company Inteco, has set its eyes on 23 large scale tourism projects in Croatia. Inteco used to be owned by Jelena Baturina, the wife of former Moscow Mayor Yuir Luzkov, who sold it in 2011 to Russian banker and owner of B&N Bank, Mikhail Šiškanovu. Titan Real Estate has expressed interest in investing in 23 out of 100 properties owned by the Croatian State and offered via public tender. Some of the projects are using very large former military installations along the coast of Croatia such as in Split, Zadar, Mali Lošinj and Pula, other projects target large former villas and properties not only along the Adriatic Sea but also in Zagreb. Among the well known projects are the 140 hectar Kupari near Dubrovnik valued at over 100 million Euro and the 430 hectar Brijuni Riviera near Pula. A complete list of the projects can be seen in the article by Jutarnij List below. Titan has already invested in large residential and commercial projects in Croatia during the past 10 years, including the largest solar power plant in Croatia and 2 hydro power plants, while Inteco is a large player in Russia and was also one of the main investors in the Winter Olympic games in Soci.

http://www.jutarnji.hr/oligarsi-zele-23-turisticka-projekta-u-hrvatskoj/1223007/

European Coastal Airlines (ECA) will commence a daily seaplane service from Split (Resnik) to the island Rab on October, 01, 2014 with 4 flights daily in each direction. From the future hub on Rab, flights to Pula and Zagreb will follow. In the future, ECA plans to also connect all major Croatian islands with Zadar, Zagreb and Dubrovnik on the mainland, and Italian cities such as Brindisi, Bari, Foggia, Ancona, Rimini, Ravenna, Bologna, Padova, Trst and Venice. Further information on the ECA website here:
http://www.ec-air.eu/en/home/

An Austrian investor is planning to build a large multipurpose center in Opatija. The project entitled Riviera Center will offer a shopping mall, offices, restaurants, a hotel, conference rooms, medical health and wellness facilities, as well as entertainment areas on 40,000 sq m of land located between Volosko and Matulji.
http://www.riviera-center.hr/

Preliminary results from the tourism sector in Croatia show that 2014 will most likely generate the best results in the history of tourism (23 years)! With high growth in August arrivals in Croatia as a whole and in Istria during the first 8 months this year ended up around 4.9% higher than last year, making up for lower results during the 2014 World Cup and relatively "poor weather" at times. Post season results are equally strong.
http://dnevnik.hr/vijesti/hrvatska/turisticka-sezona-je-spasena-unatoc-losem-vremenu-4-9-posto-vise-turista-nego-lani---351372.html

August 2014
Discover Croatia! That's a new part of Google Maps in Croatia which allows a virtual exploration of national parks, beaches and many other tourist attractions. Examples are Plitvice Lakes National Park, Dubrovnik’s old town, historical Trogir and the UNESCO protected St. Jacobs Cathedral in Sibenik. Try it out here.

Tom Thiele, Miteigentümer von TopAdria Immobilien, wurde vom deutschsprachigen Kroatien Portal Croati.de über den Immobilienmarkt in Kroatien interviewt. Das gesamte Interview finden Sie hier:
https://www.kroati.de/kroatien-infos/interview-tom-thiele.html

Readers of USA Today and 10Best have voted Croatia as the 5th best wine region to visit worldwide. Interestingly Croatia got even higher votes than Napa Valley, California and Tuscany, Italy. For the complete results see:
http://www.croatiaweek.com/usa-today-croatia-among-worlds-top-5-wine-regions-to-visit/

Highest number of travellers at Pula airport ever in one month: July saw 94,656 passengers which is 14 percent more than the same period last year. This despite the number of visitors from Russia decreasing by 35 percent and Ukrainians by 50 percent due to visa restrictions. For the year 2014, until July 31st a total of 214,520 passengers arrived which is up 9.9 % from 2013. Norwegians, Swedes and Danes currently make up more than 60 percent of incoming guests, while Russians dropped from 40 to 20% during the last 2 years. Pula airport is now serving more than 30 cities in Europe with new markets becoming increasingly important. Approx. 30,000 passengers alone have arrived from Ireland this year thanks to new connections.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/u-srpnju-kroz-aerodrom-proslo-90-tisuca-putnika-462644

Read what a British wine expert working for the Decanter World Wine Awards has to say about this year's Croatian wine entries.
http://www.decanter.com/dwwa/dwwa-coverage/586937/dwwa-2014-croatia-insights

One of the world's richest people and a member of the Saudi royal family, Al-Waleed bin Talal bin Abdulaziz al Saud, has arrived in the Croatian capital Zagreb on board his private Boeing 747, along with an entourage of around 50 people or so. It is believed that Al-Waleed, who is a business magnate, investor and philanthropist is scouting for investment opportunities. The Saudi Prince is 59 years old and is estimated to have a wealth of 28 billion USD which makes him the 30th richest person in the world. Al-Waleed owns 95% of the Kingdom Holding Company which invests in some of the world' best known companies within various sectors such as banking and financial services, hotels and hotel management companies, mass media, entertainment, retail, agriculture, petrochemicals, aviation, technology, and real estate.
http://www.vecernji.hr/hrvatska/jedan-od-najbogatijih-ljudi-svijeta-princ-od-28-milijardi-dolara-u-zagrebu-954233

The "Hotspot Croatia Programme" is en route to the target of 550 Wi-Fi locations around the country. The Ministry of Tourism reported that, following the great interest in hot spots and Wi-Fi locations, additional funding was approved for 32 new points of free Internet access in 21 places in ​​inland counties. In 2013 270 access points were created and in 2014 a further 242 added. Following the trend of increased tourist interest in locations away from the coast and their huge potential, the Wi-Fi spots play a growing role in promoting and creating the image of the destination, according to tourism Minister Darko Lorencin.

Juli 2014
Ministry of Tourism, Darko Lorencin, published an analysis on its official website which shows that tourism in Croatia grew by 7.3% during the first half of 2014. With these results Croatia is scoring the same as Spain and better than Italy, France, Tunisia, Egypt (with the highest decline), Cyprus, Turkey and Slovenia during the same time this year but trailing behind Greece (which is recovering from a big drop in tourism during the recent years), Malta and Portugal.
http://www.mint.hr/default.aspx?id=16730

The first hotel in Croatia, the Vitality Hotel Punta in Veli Lošinj, has been certified by the European Centre for Allergy Research Foundation (ECARF) as being a "hypoallergenic hotel". This means that, among other things, all foods prepared, all products and services offered at the hotel have been adapted to people prone to allergies. The ECARF operates within the Department of Dermatology, Allergology and venereologist at the University School of Medicine in Berlin, Charite, and is administered by the "Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft".
http://www.losinj-hotels.com/en/accommodation/hotel-punta

Summer time is also VIP time in Croatia. Serena Williams is preparing for the US Open in Istria and staying at a private villa near Pula. Among other well known people enjoying their time in Croatia are Sarah Ferguson, the Duchess of York and former wife of Prince Andrew. Other celebrity which have already been spotted having a good time in Croatia this summer are Catherine Zeta Jones, Keira Knightley, Sam Worthington and Ellen DeGeneres.
http://www.nydailynews.com/sports/more-sports/serena-williams-aces-croatia-wimbledon-meltdown-article-1.1873327

Another low cost airline will be flying to Croatia! flydubai.com has announced that it will start flights from its Dubai base to Zagreb from December 8th 2014.
http://www.flydubai.com/en/#

CNN names Rovinj, Istria, the "best romantic summer getaway" 2014 in the world.
http://edition.cnn.com/2014/07/15/travel/best-romantic-summer-getaways/

Weltmeister (in spe) ‪Mats‬ ‪‎Hummels‬ besitzt bereits 3 Immobilien in ‪‎Kroatien‬. 5 weitere Deutsche Fussballspieler planen ebenfalls den Bau ihrer Urlaubsdomizile an der kroatischen Küste!
http://wirtschaftsblatt.at/home/life/immobilien/3835815/Kroatien_Eine-Villa-fur-Mats-Hummels

Real estate prices in Croatia fell on average by 9.7% during the first quarter of 2014 compared with the same quarter last year. This represents the largest decline in property prices among all EU member countries. Compared with the last quarter of 2013, house prices in Croatia changed by -2.7%. During the second quarter of 2013 Croatian property prices had dropped by nearly 20%, the biggest decrease since the property crisis started in Croatia in 2008. In the European Union as a whole, property prices increased slightly in the first quarter of 2014 (1%), reports Eurostat, the statistical office of the European Union.
http://epp.eurostat.ec.europa.eu/cache/ITY_PUBLIC/2-10072014-AP/EN/2-10072014-AP-EN.PDF

During the first half of 2014, 6.6% more tourists vacationed in Croatia than in 2013...when all previous records were broken. 15.96 million overnights from January to June 2014 meant an increase of 4.7% over last year. Istria alone had over 1 million visitors so far, with 5.2 million overnight stays (up 5.4% and 4.3% respectively). Above average of all nations were arrivals from Italy, the UK, Finland, Norway and Sweden. Tourism Minister Darko Lorencin announced these results at a news conference in Pula.

Croatia has been nominated as one of the 20 world's best wine regions 2014 by USA Today's and 10 best.com. This nomination puts Croatia into the same league of top wine producing regions such as France, Italy, Portugal, Australia, Spain, Chile, California and South Africa. During the next 4 weeks, readers from around the world are invited to vote for their favourite wine region. The winners will be published in USA Today on August 8th.
Further details and where you can register your vote: http://www.10best.com/awards/travel/best-wine-region-to-visit/

After 7 years of planning and a 60 million Euro investment in land purchases, a Swiss investor will build an entire new part of the town of Šibenik in Dalmatia. The project is set to cost around 1.5 billion Euro and will include apartments and flats for 2,500 residents, hotels, villas, a marina, a medical clinic and a kindergarten. It is expected that the project will enable tourism in Šibenik to take place year round. Construction is expected to start by the end of this year. Further information and a video of the project can be found here:
http://vijesti.hrt.hr/u-zablacu-nice-novi-grad-svicarski-investitori-ulazu-15-mlrd

Dubrovnik has again made it on a list of the top places in the world. The Huffington Post selected Dubrovnik on its list of "The Top 50 Cities to See in Your Lifetime".
http://www.huffingtonpost.com/minube/the-top-50-cities-to-see_b_5547308.html

"Konoba Batelina" in Banjole near Pula was named the best restaurant in Croatia 2014 by the Croatian magazine "dobra hrana" (good food). On a regional level the top 10 restaurants in Istria are 1. Batelina (Banjole), 2. Plavi podrum (Volosko), 3. Johnson, Moscenicka (Draga), 4. San Rocco (Brtonigla), 5. Wine Vault (Rovinj), 6. Marina (Novigrad), 7. Bevanda, (Opatija), 8. Draga di Lovrana, (Lovran), 9. Monte (Rovinj) and 10. Kukuriku (Kastav).
http://dobrahrana.jutarnji.hr/top-10-restorana-u-hrvatskoj-u-2014/

The "The Heart of the Adriatic" produced by the Tourist Board of Split-Dalmatia County and the Dream Team Production Division, won the Golden Award as the best promotional video in the category short promotional films and commercials among 68 entries from 20 countries at the Baku International Tourism Film Festival. Watch the clip here:
http://www.youtube.com/watch?v=mqhXqlwqQl0&feature=youtu.be

Juni 2014
As of June 28th, Triest Lines is operating a hydrofoil line until September 01, with weekend departures from Triest, Italy, stopping at Piran (Slovenia) and Rovinj (Istria, Croatia) and the final stop in Pula (Istria, Croatia) before returning the same route to Triest. The entire journey Triest to Pula takes about 2:45 hours. Weekdays connections exist depending on the day of the week between different ports at different times. See the destinations and schedule in detail here:

http://www.triestelines.it/eng/index.php

Croatia was ranked the 26th most peaceful country in the world out of 162 nations on the Institute for Economics and Peace’s (IEP) 2014 Global Peace Index. Croatia moved up 2 places from last year and is now behind Singapore and followed by Spain. For comparison, Germany is the 17th most peaceful country. The ranking system is based on 22 indicators assessing the absence or the fear of violence. For a full report see:
http://www.visionofhumanity.org/sites/default/files/2014%20Global%20Peace%20Index%20REPORT_0.pdf

Croatia's first waterpark, Istralandia, is now open near Novigrad in Istria. The park's theme is "The funniest water in Istria" and took over 10 years to realize. Istralandia boasts 4,500 square meters of water surface, 1.2 kilometers of water slides, the largest swimming pool along the Adriatic Sea with 2,500 square meters, a 900 sq m spa pool for adults, a large amphitheater with 500 seats for various events and 5 restaurants.
http://www.istralandia.hr/de/

Tourist arrivals in Istria from Italy are up 39% and overnight stays 38% higher in the first 5 months of 2014 compared with 2013. Especially May was very popular with Italians, with 89% more Italians visiting Istria this year. Their only complain is that Croatia does not accept Euro as legal payment...
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/talijanske-goste-muci-sto-ne-mogu-placati-eurima-457167

Hotel Sol Umag is the first hotel in Istria which has received Halal certification, adhering to specific standards which are in accordance with Islamic regulations and meet the quality attributes of food according to the Islamic faith.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/sol-umag-prvi-hotel-u-istri-s-halal-certifikatom-457124

A team of the Spanish cooking channel "Canal Cocina" visited Istria and Zagreb to taste and record material about Croatian and Istrian foods and wines which will be shown to an audience of 400 million viewers in Spain and on a new channel in Latin America.
http://canalcocina.es/television

Famous New York Blogger, fashion agent, consultant and photographer Natalie Joos, wrote an article titled "Because Everyone Wants a Game of Thrones Wedding" and posted spectacular pictures inspired by a visit to Dubrovnik in early June of 2014 and four days in the company of 300 hundred most distinguished guests to the glamorous wedding of dynasty heiress Hearst, Fabiola Beracasa and investment banker Jason Beckman. 
http://talesofendearment.com/because-everyone-wants-a-game-of-thrones-wedding/

Tourist arrivals from Sweden in Croatia are up 21% so far this year. 2013 Croatia had 28% more arrivals and 29% more overnight stays from Swedish tourists. In addition, a new travel magazine called RES Travel was launched this month in Sweden which has a story about sailing in Croatia, further promoting Croatia as a holiday destination.
http://res.se/

Laurus SlowSPA Wellness at Hotel Aurora in Mali Lošinj one of the top 10 spa hotels in the world, according to award-winning American travel magazine Premier Traveler.
http://www.losinj-hotels.com/files/press-EN/premier-traveler-2014.pdf

Average asking prices of flats along the Adriatic coast dropped slightly (0.5%) in the first quarter of 2014 to an average of €1,600 per sq. m. Demand for real estate is governed by Germans who account for around 55% of foreign buyers. Istria is the most popular Croatian region for foreign buyers (33% of foreign-owned properties),
http://www.globalpropertyguide.com/Europe/Croatia/Price-History

The opening match of the 2014 FIFA World Cup in Brazil between Brazil and Croatia will be watched by over 1 billion viewers. The game will bring more than the Croatian soccer team to the homes of people around the world, it will draw attention to Croatia as a country and tourist destination as well. Reason enough for Brazil's Record TV, to spend 10 days in Croatia filming a travel documentary which will be shown on prime time TV "Jornal de Record" in Brazil. Brijuni National Park will be one of the attractions showcased, reports the Croatian Tourist Board.
http://press.croatia.hr/hr-HR/Najave-i-Priopcenja/07-lip-2014/Ekipa-brazilske-televizije-Record-u-Hrvatskoj-snima-seriju-reportaza?bmlcMzA0OCxwXDE1Mw%3d%3d

Croatia's biggest windfarm has started operation. The "Danilo" wind park is located near the Dalmatian town of Šibenik and is set to provide clean energy to around 22,000 households.
http://www.reuters.com/article/2014/06/06/croatia-windpower-idUSL6N0ON21620140606

According to the newly appointed Croatian Minister of Finance, Boris Lalovac, the introduction of a property tax (set to be introduced in 2015 by his predecessor) will happen later than 2016. Boris confirmed that a tax on savings would come into effect next year.
http://www.tportal.hr/vijesti/biznis/336155/Porez-na-nekretnine-uvodit-ce-see-puno-sporije-nego-je-Linic-planirao.html

The Croatian Minister of Business and Trade, Goran Maras, said he "guarantees that Croatia will come out of recession this year". Maras also announced the availability of 800 million Euro worth of low interest loans to small businesses.
http://www.glasistre.hr/vijesti/hrvatska/maras-hrvatska-ce-ove-godine-izici-iz-recesije-454976

So far less than 10% of the 24,411 applications for the legalization of properties in #Istria have been resolved since they were submitted before the deadline at the end of June 2013. Over 800,000 cases exist in Croatia.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/legalizacija-zupanija-za-kasnjenje-krivi-drzavu-454970

Mai 2014
The Foundation for Environmental Education (FEE) has awarded Croatia Blue Flag status for 97 beaches and 20 marinas. Together with Cyprus and Malta, Croatia has the cleanest bathing water in Europe.
http://www.blueflag.org/menu/awarded-sites/2014/northern-hemisphere/croatia

"Histria Aromatica", a park featuring native medicinal and aromatic plants along with a multifunctional building, has opened near Bale/Vodnjan in Istria. The investment totaled 3 million Euro and took 10 years to realize. Holiday accommodation and a restaurant are also in the works at this beautiful location with views towards the Adriatic coast.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/bale-u-lipnju-se-otvara-park-histria-aromatica-454423 

Fodor's, one of the world’s leading travel information providers, has named the southern Dalmatian town of Cavtat in its list of "10 Places to Go this Summer…"
http://www.fodors.com/news/photos/10-places-to-go-this-summer#!4-cavtat,-croatia 

Construction of a new terminal at Zagreb airport has begun and is supposed to be completed by 2016.
http://www.tportal.hr/vijesti/biznis/333709/Za-30-mjeseci-Francuzi-otvaraju-novi-terminal-na-Plesu.html

Dubrovnik nominated for Best Destination UK Cruise International Awards 2014.
Vote here: http://cruise-international.com/place-your-vote-here/ 

New low cost airline to offer flights between Croatia and China. Last year 43,000 Chinese tourists visited Croatia.
http://www.cseba.eu/en/news/240/cseba-is-founding-a-new-airline 

ONE OF THE WORLD'S TOP HOTELS IS IN ISTRIA, CROATIA!
Villa Meneghetti located near #Vodnjan and #Pula in #Istria was selected on the "Best of Booking’s Best" list of the 10 highest rated hotels worldwide based on the reviews of people using booking.com, one of the world’s biggest online booking sites (with 550,000 room nights reservations DAILY)
http://www.thebookingtruth.com/reviews/bookings-best-hotels/villa-meneghetti-bale-hungary/ 

Korčula Island, Croatia, one of the 5 most popular European destinations for summer beach holidays.
http://www.tourismlink.eu/2014/04/5-of-the-best-european-beach-holidays/ 

More and more Istrian restaurants and taverns are included in the top European 2014 restaurant guides, such as GaultMillaut (Austria), I Ristoranti d'Italia (Italy) and Magnar Ben (Adriatic Region). The highest scores got San Rocco from Brtonigle followed by Wine Vault at Hotel Monte Mulini in Rovinj.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/istarski-restorani-uz-rame-s-najboljim-europskim-452189 

European Commission Spring 2014 Outlook: Croatia RealEstate undervalued by up to 20%. Croatian property prices fell 17.8% last year. 2013 fifth year in recession. 2015 modest recovery. These facts and much more here:
http://ec.europa.eu/economy_finance/eu/forecasts/2014_spring_forecast_en.htm 

The Ministry of Tourism has issued a second tender for awarding incentives for tourism projects valued in excess of 1.000.000 Euro as part of a tourism fund which will expire October 31.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/novcem-od-turistickog-zemljista-do-novih-sadrzaja-452032 

The largest marine aquarium in Croatia has opened in Vranjic near Solin just north of Split.
http://www.aquariumsplit.com/ 

EARLY SIGNS OF A PROPERTY MARKET RECOVERY?
#Croatia #property asking prices in April up 0.2% from March and 0.5% from April 2013 along the #Adriatic Coast. Average asking price for a house on the coast in April 1,572 Euro/square meter, for an apartment 2,011 Euro/square meter. Source: CentarNekretnina
Excellent under market value offers still available at http://www.topadria.de/ 

Newly renovated Hotel Belvedere reopened in Medulin. Other major hotel investments in Istria on schedule for completion before 2020, adding 4000 beds, reports Tourism Minister Lorencin.
http://www.glasistre.hr/vijesti/hrvatska/lorencin-kupari-i-brijuni-osigurat-ce-2-500-kreveta-451099 

Arrivals up 20% and overnight stays up 19% in #Pula during the first four months of 2014. April the most successful in the history of Istrian tourism, according to Denis Ivošević, the director of Istria Tourist Board.
http://www.glasistre.hr/vijesti/pula_istra/travanj-mozda-najbolji-u-povijesti-istarskog-turizma-450918 

Zlatni Rat on the island Brač in Croatia on Tripadvisor list of "10 unique beaches you need to see to believe"
http://www.tripadvisor.com/TripNews-a_ctr.uniquebeachesEN4 

"It really is wonderful country"...Embark on a walking tour of Istria with the UKs Telegraph
http://www.telegraph.co.uk/travel/destinations/europe/croatia/10792463/Croatia-walking-tour-ignorance-is-bliss-in-the-hills-of-Istria.html